120 Tage kostenloses Umtausch- und Rückgaberecht
99 % der Kunden empfehlen diesen Onlineshop
Mehr als 250.000 Stück Unterwäsche sofort versandbereit
Gratis versand
Extra 20% Rabatt auf alles

     ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

der DaniDarx, s.r.o., IdNr.: 24209139, mit Sitz in Sokolovská 971/193, Libeň, 190 00 Prag 9, Tschechische Republik, eingetragen im Handelsregister, geführt beim Stadtgericht Prag, Abschnitt C, Einlage 188831, vertreten durch Ruslan Skopal, Geschäftsführer,

für den Warenverkauf über den Onlineshop an der Adresse https://www.nedeto.de

  1. KONTAKT- UND BANKDATEN

1.1.            Betreiber des Onlineshops.

DaniDarx, s.r.o.,

Sitz: Sokolovská 971/193, Libeň, 190 00 Prag 9, Tschechische Republik

Vertreter: Ruslan Skopal, Geschäftsführer

IdNr.: 24209139,

USt-IdNr.: CZ24209139

eingetragen im Handelsregister, geführt beim Stadtgericht Prag, Abschnitt C, Einlage 188831 (nachfolgend „Verkäufer” oder „wir”)

Telefonnummer: +49 781 95633015

E-Mail: info@nedeto.de

1.2.            Reklamationen und Rückgaben.

Die für die Mängelrüge vorgesehene Adresse, Sie können eine der folgenden Möglichkeiten wählen:

                  1.2.1.           Durch Zustellung an die Adresse von Packeta.de: Packeta.de, 906 706 15, Schloßplatz 2, 086 48 Bad Brambach. Die Kosten für diese Versandart übernimmt der Kunde.

 

  1. GELTUNGSBEREICH UND DIE ANWENDBARKEIT DER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

2.1.            Anwendbares Recht. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB”) des Verkäufers regeln gemäß § 1751 Abs. 1 des Gesetzes Nr. 89/2012 Slg., Bürgerliches Gesetzbuch der Tschechischen Republik (nachfolgend „BGB”) die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Vertragsparteien, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag (nachfolgend „Kaufvertrag”) ergeben, der zwischen uns und Verbrauchern oder Unternehmern (nachfolgend „Kunde” oder “Sie”) über unseren Onlineshop an der Adresse https://www.nedeto.de oder über unsere Anwendung abgeschlossen wird.

2.2.            Internationales Element. Wenn es ein internationales Element gibt, wird hiermit vereinbart, dass die gegenseitige Rechtsbeziehung der tschechischen Rechtsordnung, insbesondere dem BGB, unterliegt. Diese Rechtswahl gemäß Art. 3 der Verordnung (EG) Nr. 593/2008 des Europäischen Parlaments und Rates vom 17. Juni 2008 über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (nachfolgend „Rom I-VO“) darf jedoch nicht dazu führen, dass dem Kunden der Schutz entzogen wird, den ihm das Recht des Staates seines gewöhnlichen Aufenthaltes gemäß Art. 6 Abs. 2 Rom I-VO bietet.

2.3.            Onlineshop. Wir betreiben den Onlineshop an der Adresse https://www.nedeto.de oder in unserer Anwendung (nachfolgend „Website”).

2.4.            Was können Sie bei uns kaufen? Das Angebot unserer Website umfasst insbesondere Unterwäsche, Pyjamas, Bademäntel, Socken und andere Textilerzeugnisse bzw. Ergänzungssortiment.

2.5.            Wer als Verbraucher gilt. Als Verbraucher gilt jede natürliche Person, die außerhalb ihrer gewerblichen Tätigkeit oder außerhalb ihrer selbständigen Berufsausübung einen Kaufvertrag mit uns abschließt oder sonst rechtlich mit dem Verkäufer handelt (nachfolgend „Verbraucher“).

2.6.            Wer als Unternehmer gilt. Als Unternehmer gilt jede natürliche oder juristische Person (z. B. Handelsunternehmen, Genossenschaft, Institut), die selbständig auf eigene Rechnung und Verantwortung auf der Grundlage eines Gewerbescheins oder in sonstiger Weise eine Erwerbstätigkeit mit der Absicht ausübt, diese Tätigkeit auf Dauer auszuüben, um Gewinne zu erzielen (nachfolgend „Geschäftstätigkeit“). Diese Person schließt im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit einen Kaufvertrag mit dem Verkäufer ab oder handelt auf andere Weise rechtlich mit dem Verkäufer (nachfolgend „Unternehmer“). Wir folgen dem Grundsatz, dass die für Unternehmer geltenden Bestimmungen dieser AGB für den Kunden gelten, der seine ID-Nummer oder Umsatzsteuer-Identifikationsnummer angibt.

2.7.            Sich mit den AGB vertraut machen und deren Akzeptanz. Mit dem Absenden der Bestellung (Button „Bestellen“) bestätigen Sie, dass Sie sich mit den AGB einschließlich der Kundenauskunft vor Abschluss des Kaufvertrages gemäß diesen AGB vertraut gemacht haben und diesen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestätigung gültigen Fassung ausdrücklich zustimmen.

  1. KUNDENAUSKUNFT VOR ABSCHLUSS DES KAUFVERTRAGES

3.1.            Befugnis des Verkäufers und Aufsichtsbehörden. Wir sind auf der Grundlage des Gewerbescheines befugt, Waren zu verkaufen und digitale Inhalte zu schaffen. Die Gewerbeaufsicht wird von der zuständigen Gewerbebehörde im Rahmen ihrer Zuständigkeit ausgeübt. Unser ordnungsgemäßer Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten wird vom Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit überwacht. Der Aufsicht über den Verbraucherschutz erfolgt seitens des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

3.2.            Illustrativer Charakter von Artikelbildern. Alle Bilder und Darstellungen von Waren auf der Website dienen nur der Veranschaulichung.

3.3.            Ware, Preis, Kosten. Die von uns auf der Website angebotenen Waren und eine Beschreibung ihrer Hauptmerkmale sind bei den jeweiligen Waren verfügbar. Artikelpreise verstehen sich inklusive MwSt. und gesetzlicher Abgaben. Nicht eingeschlossen sind Versandkosten und Preise für besondere Verpackungsarten. Wir berechnen keine zusätzlichen Kosten für Telekommunikationsmittel (z. B. wenn Sie uns unter unserer Telefonnummer anrufen, zahlen Sie nur Ihren gewöhnlichen Telefontarif).

3.4.            Zahlungs- und Versandarten. Die jeweiligen Zahlungsbedingungen und Versandoptionen werden ausführlich im Zuge des Bestellprozesses selbst sowie in Abschnitt 7 und 9 dieser AGB angeführt. Die Ware wird Ihnen durch einen von Ihnen aus den von uns angebotenen Möglichkeiten ausgewählten Frachtführer geliefert oder Sie können eine persönliche Abholung aus den angebotenen Möglichkeiten wählen.

3.5.            Verbindlichkeit der Bestellung. Mit der Absendung der Bestellung durch das Anklicken des Buttons „Bestellen“ in unserem Onlineshop wird durch den Kunden eine verbindliche Bestellung erstellt, die den Kunden zur Zahlung verpflichtet. Bevor der Kunde die Bestellung absendet, kann er sie überprüfen, korrigieren und ändern, wie es ausführlich in Abschnitt 6 dieser AGB beschrieben wird.

3.6.            Gewährleistungsansprüche des Kunden Die Gewährleistungsansprüche des Kunden bzw. Garantieansprüche und Bedingungen für ihre Geltendmachung werden in Abschnitt 11 dieser AGB oder in unserer Reklamationsordnung beschrieben.

  1. MITTEILUNG GEGENÜBER DEN VERBRAUCHERN VOR ABSCHLUSS EINES KAUFVERTRAGES

4.1.            Recht auf Rücktritt vom Kaufvertrag. Der Kunde Verbraucher ist berechtigt, ohne Angabe von Gründen (sofern nicht anders angeführt) vom Kaufvertrag innerhalb einer Frist von 120 Tagen zurückzutreten, wobei die Frist zum folgenden Zeitpunkt beginnt:

                 4.1.1.            beim Kaufvertrag ab dem Tag der Warenübernahme; oder

                4.1.2.            beim Kaufvertrag mit Teillieferungen mit der Übernahme der letzten Teillieferung; oder

                4.1.3.            beim Kaufvertrag, der regelmäßige wiederholte Warenlieferungen umfasst, mit Übernahme der ersten Warenlieferung;

wobei der Verbraucher berechtigt ist, vom Kaufvertrag auch vor dem in den Artikeln 4.1.1 bis 4.1.3 genannten Zeitpunkt zurückzutreten, wenn er uns über seine Absicht, vom Kaufvertrag zurückzutreten, informiert, indem er das Rücktrittsformular ausfüllt und absendet (am besten zusammen mit der zurückgesandten Ware) oder eine E-Mail an info@nedeto.de sendet.

4.2.            Wann kein Vertragsrücktritt möglich ist. Der Kunde ist nicht berechtigt, in folgenden Fällen vom Vertrag zurückzutreten:

                4.2.1.            Lieferung von Waren, die auf Wunsch des Kunden oder für dessen Person angepasst oder gefertigt wurden;

               4.2.2.            Lieferung von Waren, deren Preis von Schwankungen auf den Finanzmärkten abhängt, auf die wir keinen Einfluss haben und die während der Rücktrittsfrist auftreten können;

               4.2.3.            verderbliche Waren und Waren, die nach der Lieferung irreversibel mit anderen Waren vermischt wurden;

              4.2.4.            Waren in einer verschlossenen Verpackung, die der Kunde aus der Verpackung herausgenommen hat und die Ware aus hygienischen Gründen von einer Rückgabe ausgeschlossen ist, was auch für Audio- oder Videoaufnahmen und Computerprogramme gilt, wenn der Kunde deren Originalverpackung beschädigt hat;

               4.2.5.            Versand zu einem konkreten Termin oder innerhalb einer konkreten Frist;

              4.2.6.            die Bereitstellung digitaler Inhalte, es sei denn, sie wurden auf einem materiellen Datenträger geliefert und mit Ihrer vorherigen ausdrücklichen Zustimmung vor Ablauf der Rücktrittsfrist geliefert.

4.3.            Pflichten beim Vertragsrücktritt. Wenn der Verbraucher vom Kaufvertrag zurücktritt, ist er verpflichtet, uns die aufgrund des Kaufvertrages, von dem er zurückgetreten ist, erworbenen Waren innerhalb von 14 Tagen ab dem Zeitpunkt des Rücktritts vom Kaufvertrag zurückzusenden. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware vollständig, d. h. einschließlich des mitgelieferten Zubehörs, aller Unterlagen, sauber, unbeschädigt, ungewaschen und vorzugsweise einschließlich der Originalverpackung, in dem Zustand und Wert zurückzusenden oder zurückzugeben, in dem er sie erhalten hat. Bitte beachten Sie, dass sich der Wert der Waren verringern kann, wenn Sie die an den Waren angebrachten Anhänger und Etiketten abschneiden.

4.4.            Warenrückgabe über eine Packeta-Filiale. Sie können uns die Ware über den Packeta-Standort zurückgeben: Packeta.de, 906 706 15, Schloßplatz 2, 086 48 Bad Brambach. Wenn Sie die Ware auf diese Art und Weise zurückgeben, übernehmen wir die Versandkosten.

4.6.            Minderung des Warenwertes. Bei einem Rücktritt vom Kaufvertrag sind Sie für die Wertminderung der zurückgegebenen oder zurückgesandten Ware verantwortlich, mit der anders umgegangen worden ist als vorgesehen. Werden beschädigte oder unvollständige Waren an uns zurückgeschickt, so rechnen wir unseren Schadensersatzanspruch gegen den von Ihnen zurückgeforderten Kaufpreis auf. Wir prüfen stets den Einzelfall, um die Höhe des Schadens, die Entwertung der Ware und deren Wertminderung zu bestimmen und den entsprechenden Minderwert zu ermitteln. Wir werden Sie über diese Schritte an die angegebene E-Mail-Adresse oder telefonisch in Kenntnis setzen.

4.7.            Rückerstattung des Kaufpreises Beim Rücktritt vom Kaufvertrag innerhalb der Rücktrittsfrist sind wir verpflichtet, dem Kunden sämtliches Geld einschließlich der Versandkosten in einer Höhe zurückzuerstatten, die der kostengünstigsten von uns angebotenen Versandart entspricht, und zwar auf das von Ihnen genannte Konto innerhalb von spätestens 14 Tagen nach Vertragsrücktritt. Bitte beachten Sie, dass wir berechtigt sind, Ihnen den Betrag erst dann, wenn wir die von Ihnen zurückgegebene Ware erhalten haben, zu erstatten.

4.8.            Beschwerden. Eine außergerichtliche Beilegung von Kundenbeschwerden erfolgt per E-Mail info@nedeto.de und unter der Telefonnummer +49 781 95633015.

4.9.            Die Streitigkeiten aus dem Kaufvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Kunden-Verbraucher können beim Europäisches Verbraucherzentrum Deutschland, mit Sitz in Bahnhofsplatz 3, 77694 Kehl / Deutschland, Website: http://ec.europa.eu/consumers/odr, E-Mail: info@cec-zev.eu entschieden werden. Wir versuchen, sämtliche Streitigkeiten aus unserem Vertrag einvernehmlich beizulegen. Wir sind nicht verpflichtet, an einem Schiedsverfahren teilzunehmen und können die Teilnahme an einem solchen Verfahren leider nicht anbieten.

4.10.            Anweisung im Hinblick auf digitale Inhalte. Bitte beachten Sie, dass wir, wenn wir digitale Inhalte verkaufen, keine Updates für die von Ihnen gekauften digitalen Inhalte anbieten.

  1. BENUTZERACCOUNT UND ANDERE VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE BESTELLUNGSANNAHME

5.1.            Registrierung. Nach der Registrierung des Kunden per E-Mail und der Wahl eines sicheren Passworts auf der Website des Onlineshops kann der Kunde auf seine Benutzeroberfläche zugreifen. Der Benutzer bestätigt, dass er mit den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden ist und sich mit der Datenschutzerklärung vertraut gemacht hat.

5.2.            Funktionen des Benutzeraccounts. Über seine Benutzeroberfläche („Mein Konto“) kann der Kunde Waren bestellen, die Bestellhistorie und -details sowie gültige Rabattgutscheine verfolgen, Gutschriften erfassen und den Bestellstatus verfolgen usw. (nachfolgend „Benutzeraccount“).

5.3.            Verpflichtung, wahrheitsgemäße und richtige Daten eingeben. Der Kunde ist verpflichtet, bei der Registrierung auf der Website und bei Bestellungen von Waren sämtliche Angaben wahrheitsgemäß und korrekt anzuführen. Er hat die im Benutzeraccount gemachten Angaben bei jeder Änderung zu aktualisieren. Die durch den Kunden im Benutzeraccount und bei Bestellungen gemachten Angaben werden vom Verkäufer als richtig angesehen.

5.4.            Sperrung des Benutzeraccounts. Der Zugriff auf das Benutzerkonto ist durch einen Benutzernamen und ein starkes Passwort gesichert. Der Kunde ist verpflichtet, die für den Zugang zu seinem Benutzeraccount erforderlichen Daten geheim zu halten. Der Kunde ist nicht berechtigt, Dritten den Zugang zu seinem Benutzeraccount zu ermöglichen.

5.5.            Möglichkeit, den Benutzeraccount bei Nichtnutzung aufzulösen. Wir können den Benutzeraccount auflösen, insbesondere dann, wenn er vom Kunden länger als 1 Jahr nicht genutzt wird oder wenn der Kunde seine Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag gemäß diesen AGB verletzt.

5.6.            Notwendige Wartung. Der Kunde erkennt an, dass der Benutzeraccount nicht jederzeit zugänglich sein kann, und zwar insbesondere angesichts der notwendigen Wartung.

  1. BESTELLUNG UND ABSCHLUSS DES KAUFVERTRAGES

6.1.            Warenpreise. Die Preise der Waren bleiben gültig, solange sie in der Webschnittstelle des Shops angezeigt werden. Davon unberührt ist unsere Option, einen Kaufvertrag zu individuell vereinbarten Bedingungen abzuschließen.

6.2.            Bestandteile des Kaufpreises. Der Kunde ist verpflichtet, neben dem Kaufpreis auch etwaige Verpackungs- und Lieferkosten in vereinbarter Höhe sowie eine etwaige Gebühr für die gewählte Versandart an uns zu zahlen. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, umfasst der Kaufpreis auch die Kosten für die Lieferung der Ware. Bevor die Bestellung verbindlich abgesendet wird, wird der Kunde über den Endpreis einschließlich der Verpackungs- und Versandkosten informiert.

6.3.            Verpackungskosten und andere zusätzliche Leistungen. Üblicherweise anfallende Verpackungskosten werden Ihnen nicht berechnet. Sie können sich jedoch im Bestellprozess für eine unserer kostenpflichtigen zusätzlichen Leistungen entscheiden. Dies können eine Geschenkverpackung, anonyme Verpackung, Geschenkkarte oder eine Provision an den Verpacker sein. Wenn Sie innerhalb der Frist, die wir Verbrauchern garantieren, vom Kaufvertrag zurücktreten, werden die Kosten für die von Ihnen bestellten Zusatzleistungen vom Kaufpreis abgezogen. Hierbei handelt es sich um Kosten, die uns tatsächlich bei der Vorbereitung Ihres Glückwunsches entstanden sind, weshalb wir nicht verpflichtet sind, sie zu erstatten. Wir stützen uns auf § 1833 BGB.

 

6.4.            Versandkosten. Die Webschnittstelle des Onlineshops enthält auch Informationen über die Kosten, die mit der Verpackung und Lieferung von Waren verbunden sind. Diese Kosten werden insbesondere aus der Wahl des Frachtführers und der Versandart hergeleitet.

6.5.            Bestellprozess. Um Waren zu bestellen, füllt der Kunde das Bestellformular in der Webschnittstelle des Onlineshops aus (er legt Waren in den „Warenkorb“, wählt die Zahlungsart, gibt die Zustelladresse und andere erforderliche Daten an, wählt die Versandart und erhält Informationen über Liefer- bzw. Verpackungskosten). Es handelt sich um eine verbindliche Bestellung, aus der sich die Zahlungsverpflichtung ergibt (nachfolgend „Bestellung“). Der Kunde bestätigt mit dem Absenden der Bestellung, dass er die allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert und unsere Datenschutzerklärung gelesen hat.

6.6.            Bestellprozess. Bevor der Bestellvorgang abgeschlossen wird, kann der Kunde Angaben, die er eingegeben hat, prüfen und ändern, wobei ihm die Gelegenheit gegeben ist, die im Bestellprozess eingegebenen Angaben auf Fehler zu prüfen und zu korrigieren. Durch Anklicken des Buttons „Bestellen“ wird die Bestellung abgesendet und der Bestellvorgang abgeschlossen. Die in der Bestellung angegebenen Daten sind vom Verkäufer als richtig angesehen. Wenn sich bei der Bearbeitung einer Bestellung herausstellt, dass offensichtlich falsche oder unvollständige Daten verwendet wurden, können wir die Bestellung ablehnen. Davon werden Sie per E-Mail benachrichtigt. Der Kunde kann für Schäden haftbar gemacht werden, die durch Eingabe von nicht wahrheitsgemäßen oder falschen Daten herbeigeführt werden.

6.7.            Artikeleigenschaften. Der Kunde ist verpflichtet, sich mit den Eigenschaften, der Art und der empfohlenen Verwendung der Ware vertraut zu machen, bevor der Bestellvorgang abgeschlossen wird. Mit der Bestellung bestätigt der Kunde, dass er sich mit diesen Informationen bekannt gemacht hat und dass er sie versteht.

6.8.            Zusätzliche Bestellbestätigung Der Verkäufer ist berechtigt, je nach Art der Bestellung (Warenmenge, Höhe des Kaufpreises, voraussichtliche Versandkosten) den Kunden um eine zusätzliche Bestellbestätigung (z. B. schriftlich oder telefonisch) zu bitten und ist darüber hinaus berechtigt, den Kunden aufzufordern, die Richtigkeit der Größenauswahl beim jeweiligen Artikel zu präzisieren.

6.9.            Zeitpunkt des Vertragsabschlusses und Bestellbestätigung. Der Kunde, der seine Bestellung abschließt, erhält von uns eine automatische Bestätigung über den Eingang der Bestellung an die in der Bestellung oder in unserem sonstigen Formular angegebene E-Mail-Adresse des Kunden (nachfolgend „E-Mail-Adresse des Kunden“). Der Kaufvertrag gilt mit dem Anklicken des Buttons Bestellen als abgeschlossen, der Kunde wird davon durch die Bestätigung über den Eingang der Bestellung benachrichtigt.

6.10.            Pflichten des Verkäufers und Käufers. Mit dem Abschluss des Kaufvertrages verpflichten wir uns, Ihnen die gekaufte Ware zu übergeben und Ihnen den Erwerb des Eigentums an der Ware zu ermöglichen und Sie verpflichten sich, die Ware zu übernehmen und den Preis für die Ware an uns zu zahlen.

6.11.            AGB-Kopie und Rücktrittsformular. Der Kunde erhält eine Kopie des abgeschlossenen Kaufvertrages an seine E-Mail-Adresse, in der Fassung der gültigen AGB. Der Kunde erhält außerdem ein Formular für den Rücktritt vom Kaufvertrag.

6.12.            Fernkommunikationsmittel. Der Kunde ist mit dem Einsatz von Fernkommunikationsmitteln beim Abschluss des Kaufvertrages einverstanden. Kosten, die dem Kunden bei der Nutzung von Fernkommunikationsmitteln im Zusammenhang mit dem Abschluss des Kaufvertrages entstehen (Internetverbindungskosten, Telefonkosten), werden vom Kunden getragen und weichen nicht vom Grundpreis ab.

  1. WARENPREIS UND ZAHLUNGSART

7.1.            Peis. Sämtliche Preise für Waren verstehen sich in Euro (EUR) und inklusive MwSt.

7.2.            Zahlungsart. Die Warenpreise und die zusammenhängenden Lieferkosten können Sie uns wie folgt bezahlen:

  1. per Überweisung,
  2. mit Kreditkarte Online,
  3. Zahlungsdienstleister PayPal, Klarna,
  4. per Nachnahme bei ausgewählten Frachtführern.

Die Versandart wird vom Kunden im Zuge des Bestellvorgangs gewählt.

7.3.            Anzahlung für Waren. Wir können eine Anzahlung oder eine ähnliche Zahlung vom Kunden verlangen.

7.4.            Rabatte auf Warenpreise. Etwaige, von uns gewährte Rabatte auf Warenpreise sind nicht kombinierbar.

7.5.            Unrealistischer Warenpreis. Im Fall der Anzeige eines unrealistischen Preises, z. B. im Wert von 0 EUR oder der Anzeige eines stark nicht marktgerechten Preises, wobei ein nicht marktgerechter Preis als ein Preis angesehen wird, der unter unserem Einkaufspreis liegt, behalten wir uns das Recht vor, diesen Artikel aus der Bestellung zu entfernen. Der Kunde wird darüber über seine elektronische Adresse in Kenntnis gesetzt.

7.6.            Rechnungsform. Wir vereinbaren, dass die Rechnungen elektronisch versendet werden, und zwar an die in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse des Kunden.

  1. EIGENTUMSVORBEHALT

8.1.            Vollständige Bezahlung des Kaufpreises. Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises gemäß dem jeweiligen Kaufvertrag gegenüber unseren Kunden vor.

8.2.            Vorbehalt gegenüber Kunden-Unternehmern. Bei Kunden-Unternehmern behalten wir uns das Eigentum an der Ware vor, bis alle Forderungen, die wir gegen Sie haben, beglichen sind. Der Kunde ist verpflichtet, mit der Vorbehaltsware sorgfältig umzugehen und sie auf eigene Kosten gegen Schäden in Höhe des Neuwertes ausreichend zu versichern.

  1. WARENLIEFERUNG, SCHÄDEN, DIE DEM VERKÄUFER ENTSTANDEN SIND, UND SCHÄDEN, DIE BEI DER BEFÖRDERUNG AUFGETRETEN SIND

9.1.            Versand, persönliche Abholung. Der Kunde erhält die Ware nach seiner Wahl vom Frachtführer, den er im Bestellvorgang aus den von uns angebotenen Alternativen gewählt hat, oder durch eine persönliche Abholung aufgrund der von uns angebotenen Alternativen.

9.2.            Lieferfrist. Wenn beim Artikel angeführt ist, dass er auf Lager ist, verpflichten wir uns, die Ware spätestens innerhalb von 5 Werktagen nach Absenden der Bestellung zu liefern. Der Kunde findet die Lieferzeit in der Rubrik „Versand und Zahlung“. Es kann vorkommen, dass die als „auf Lager“ gekennzeichnete Ware innerhalb eines kurzen Zeitraums ausverkauft wird. Sollte es passieren, dass die Ware ausverkauft ist und wir nicht in der Lage sind, die bestellten Artikel innerhalb der festgelegten Frist zu liefern, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf und vereinbaren das weitere Vorgehen. Wir sind allerdings danach bestrebt, die Bestellung so bald wie möglich vorzubereiten und an den Kunden zu liefern.

9.3.            Warenübernahme. Die Ware gilt als von uns an den Verbraucher übergeben, wenn der Frachtführer die Ware an der Übergabestelle (in der Regel die erste Tür/Tor am vom Kunden bestimmten Lieferort) an den Kunden übergibt. Mit Übernahme der Ware durch den Kunden geht die Gefahr der Beschädigung und der zufälligen Beeinträchtigung der Beschaffenheit der gekauften Ware auf den Kunden über. Wenn der Kunde die Ware vom Frachtführer übernehmen sollte, geht die Gefahr der zufälligen Vernichtung und der zufälligen Beeinträchtigung der Beschaffenheit der Kaufsache zu dem Zeitpunkt an den Kunden über, an dem es dem Kunden ermöglicht wurde, über die Ware zu verfügen, jedoch nicht früher als zum angegebenen Zeitpunkt der Zustellung. Bei der persönlichen Abholung gilt die Ware mit der Übernahme durch den Kunden oder eine andere beauftragte Person als zugestellt.

9.4.            Kosten für eine besondere Versandart. Wird die Versandart auf besonderen Wunsch des Kunden vereinbart, so trägt der Kunde das Risiko und die zusätzlichen Kosten, die mit dieser Versandart verbunden sind.

9.5.            Wiederholte Zustellung und die damit zusammenhängenden Kosten. Wenn es aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, notwendig ist, die Ware wiederholt oder auf eine andere Art und Weise, als in der Bestellung angeführt, zuzustellen, ist der Kunde verpflichtet, die mit der wiederholten Lieferung bzw. einer anderen Art und Weise der Zustellung verbundenen Kosten zu übernehmen.

9.6.            Pflichten des Kunden bei der Warenübernahme. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware bei Übernahme zu prüfen und sich von ihrer Beschaffenheit zu überzeugen (insbesondere ob es sich um die richtige Art der Ware handelt, entsprechende Qualität, vollständige Packung). Im Fall einer sichtbaren Beschädigung der Sendung durch den Frachtführer ist der Kunde verpflichtet, eine solche Sendung nicht vom Frachtführer zu übernehmen. Wir haften nicht für die vom Frachtführer verursachten Schäden bzw. für die Lieferverspätung, egal aus welchem Grund.

9.7.            Gewährleistung. Die Gewährleistungsansprüche des Kunden richten sich nach unserer Reklamationsordnung und den einschlägigen Vorschriften der tschechischen Gesetzgebung, insbesondere des BGB.

  1. RÜCKTRITT VOM VERTRAG

10.1.            Der Verbraucher ist berechtigt, innerhalb von 120 Tagen nach Warenübernahme vom Kaufvertrag zurückzutreten. Das Recht des Kunden-Verbrauchers auf Vertragsrücktritt richtet sich nach Abschnitt 4 dieser AGB.

10.2.            Das Rücktrittsrecht obliegt nur noch den Verbrauchern. Die Kunden-Unternehmer haben das Recht, in Übereinstimmung mit einschlägigen Rechtsvorschriften, vom Kaufvertrag zurückzutreten. Der Kunde-Unternehmer hat nicht das Recht, innerhalb von 120 Tagen nach Lieferung der Ware ohne Angabe von Gründen vom Kaufvertrag zurückzutreten, dieses Recht steht nur dem Verbraucher zu. Wenn der Kunde-Unternehmer uns die Ware zurückgibt und keinen Gewährleistungsanspruch gemäß BGB geltend macht, sind wir berechtigt, eine Gebühr für die Lagerung dieser Ware gemäß Punkt 9.8 und 9.9 dieser AGB zu berechnen, und zugleich fordern wir den Kunden auf, die Ware zurückzunehmen.

10.3.            Vorgehensweise, wenn die Lagerbestände ausverkauft werden. Wir sind berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten, wenn die Lagerbestände ausverkauft sind oder die bestellte Ware nicht verfügbar ist. Ferner können wir insbesondere dann vom Kaufvertrag zurücktreten, wenn der Kunde den Kaufpreis nicht ordnungsgemäß und rechtzeitig bezahlt oder die Übernahme der Ware verweigert hat.

10.4.            Geschenk. Wenn der Kunde zusammen mit der Ware auch ein Geschenk erhält, kommt der Geschenkvertrag zwischen uns und dem Kunden mit einer auflösenden Bedingung zustande, dass wenn der Kunde vom Kaufvertrag zurücktritt oder bei einem Vertragsrücktritt unsererseits, der Geschenkvertrag bezüglich dieses Geschenks erlischt und der Kunde verpflichtet ist, das Geschenk zusammen mit der Ware an uns zurückzugeben.

  1. GEWÄHRLEISTUNGSANSPRÜCHE

11.1.            Verweis auf das bürgerliche Gesetzbuch. Die Rechte und Pflichten der Parteien im Bereich Gewährleistungsansprüche unterliegen den einschlägigen allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften (insbesondere § 1914 bis 1925, § 2099 bis 2117 und § 2161 bis 2174 BGB).

11.2.            Verweis auf die Reklamationsordnung. Die weiteren Rechte und Pflichten der Parteien im Bezug auf unsere Mängelhaftung werden in unserer Reklamationsordnung geregelt.

  1. DATENSCHUTZ

12.1.            Datenschutzerklärung. Wir nehmen den Schutz von personenbezogenen Daten unserer Kunden sehr ernst. Die Grundsätze für den Umgang mit personenbezogenen Daten und für die Versendung von Marketingmitteilungen werden in unserer Datenschutzerklärung geregelt.

12.2.            Marketingmitteilung. Wir versenden Marketingmitteilungen mit dem Angebot an zusammenhängenden Artikeln oder Dienstleistungen an Kunden, und zwar an die E-Mail-Adressen der Kunden (Marketingmitteilung für Kunden). Die E-Mail-Adresse stellt eine persönliche Angabe dar und wird gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) für den Zweck der Versendung von Marketingmitteilungen aufgrund unseres berechtigten Interesses, unsere ähnliche Produkte und Dienstleistungen zu fördern, verarbeitet. Der Kunde kann sich von Marketingmitteilungen jederzeit abmelden.

12.3.            Cookies. Wir setzen sgn. Cookies ein, die auf dem Endgerät gespeichert werden können (entweder aufgrund Ihrer Einwilligung oder zum Schutz unserer berechtigten Interessen). Die Kunden können ihre Präferenzen direkt auf unserer Website einstellen, wo sie auch weitere Informationen über die Verwendung von Cookies finden.

  1. SCHLUSSFOLGERUNGEN, EINSCHLIESSLICH DES ANWENDBAREN RECHTS UND GERICHTSZUSTÄNDIGKEIT

13.1.            Verpflichtung, Rechte der Verbraucher wahrzunehmen. Bei unbeabsichtigten Unstimmigkeiten zwischen den Bestimmungen dieser AGB und den gesetzlichen Bestimmungen zum Verbraucherschutz gehen diese Bestimmungen vor und der Verkäufer verpflichtet sich, diese einzuhalten.

13.2.            Ungültige oder unwirksame Bestimmung der AGB. Sollte eine Bestimmung der AGB ungültig oder unwirksam sein oder werden, so ist die ungültige Bestimmung durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem Sinn der ungültigen Bestimmung am nächsten kommt. Durch die Ungültigkeit oder Unwirksamkeit einer Bestimmung bleibt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen unberührt.

13.3.            Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die Parteien vereinbaren, dass das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods, auch Wiener Kaufrecht) ausdrücklich ausgeschlossen ist, und zwar gemäß Art. 6 dieses Übereinkommens.

13.4.            Streitigkeiten und Gerichtszuständigkeit. Die Parteien vereinbaren des Weiteren, dass für die Beilegung von Streitigkeiten aus dem Kaufvertrag, die ein internationales Element aufweisen, stets die Gerichte der Tschechischen Republik zuständig sind, die für unseren Geschäftssitz zuständig sind. Dies gilt unbeschadet der Rechte, die den Verbrauchern aufgrund besonderer Rechtsvorschriften zustehen. Die Vertragssprache ist die tschechische Sprache.

13.5.            Aufbewahrung des Kaufvertrages. Der Kaufvertrag in der Fassung der AGB wird von uns in elektronischer Form aufbewahrt und Dritten nicht zugänglich gemacht.

13.6.            Wenn abweichende Bedingungen für den Vertragsabschluss vereinbart werden. Die Bestimmungen der AGB sind Teil des Kaufvertrages. Die von den AGB abweichende Bestimmungen können im Kaufvertrag vereinbart werden. Die abweichenden Bestimmungen im Kaufvertrag gehen den Bestimmungen der AGB vor.

13.7.            Notwendigkeit, die AGB zu akzeptieren, um einen Kaufvertrag abschließen zu können. Die Akzeptanz dieser AGB ist freiwillig, jedoch für die Erstellung einer Bestellung durch den Kunden erforderlich.

13.8.            Gültigkeit der AGB. Diese AGB treten am [Datum ergänzen] in Kraft und ersetzen die vorherigen Geschäftsbedingungen.


Wer sind wir? Wir sind Nedeto.de

Wir sind der größte tschechische Onlineshop mit Herren Unterwäsche. Allerdings bedeutet das nicht, dass wir ausschließlich auf das Herren-Sortiment ausgerichtet sind. Im Gegenteil! Wir haben für alle Altersgruppen etwas zu bieten. Und die Auswahl ist riesig! Sie können sowohl zu inländischen als auch zu globalen Marken greifen. Boxershorts, klassische Boxershorts, Slips, BHs ... Lust auf Partner-Unterwäsche? Kein Problem! Sie suchen Übergrößen? Bei uns auf Lager! Kurzum, Sie finden bei uns alles, was Ihnen einfällt. Und das ist nicht alles. Kennen Sie die tschechische Marke Styx? Nein? Dann lernen Sie sie kennen! Die Styx Produktion läuft vollständig in Tschechien und alle Produkte werden einer manuellen Prüfung unterzogen. Und wir legen für ihre Qualität die Hand ins Feuer! Geben Sie uns eine Chance. Das, was wir machen, freut uns schon seit mehr als zehn Jahren und wir streben danach, dass auch Sie damit Spaß haben.